61.vfdb-Jahresfachtagung in Weimar – 700 Brandschutzexperten werden erwartet

Fast neun Jahre ist es her, da eilte die Nachricht vom Brand der Herzogin Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar um die Welt. Als UNESCO-Weltkulturerbe und Hort unbezahlbarer kultureller Schätze wurde diese einzigartige Einrichtung weltberühmt. Durch den Brand vom 02. September 2004 wurde eine Vielzahl dieser Kulturgüter beschädigt oder sogar vollends zerstört. Seit Oktober 2007 erstrahlt die Bibliothek im alten Glanz, auch wenn die aufwendige Restauration der Bücher wahrscheinlich noch bis zum Jahr 2015 andauern wird.

In Folge der Restaurierung des Gebäudes wurde eine völlig neue Brandschutzanlage installiert inklusive automatischer Brandfrüherkennung und automatischer Löschanlage. Die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) hat das zum Anlass genommen, ihre Jahresfachtagung in die Stadt von Goethe und Schiller zu verlegen.

Als Fachgesellschaft für Gefahrenabwehr und Sicherheit im Brandschutz engagiert sich die vfdb seit 1950 für Forschung und Weiterentwicklungen auf diesen Gebieten. Hierfür lädt sie einmal jährlich Brandschutzexperten der Feuerwehren, des Katastrophenschutzes und Brandschutzingenieure zu einer Fachtagung ein, um fachspezifische Themen zu diskutieren und neuste Forschungsergebnisse zu präsentieren. Dieses Jahr treffen sich die vfdb-Mitglieder vom 27. Mai bis zum 29. Mai 2013 in Weimar. Sie erwartet ein umfangreiches Tagungsprogramm und eine Vielzahl an wissenschaftlichen Vorträgen zu aktuellen Themen der Brandprävention und des Brandschutzes.

Themen und Veranstaltungen

Neben Referaten zu verschiedensten Themen, wie dem

  • Einsatz unbemannter Fluggeräte bei den Feuerwehren,
  • Brandschutz in der Landwirtschaft oder dem
  • Vergleich zwischen tragbaren Feuerlöschgeräten und Löschspraydosen,

wird es dieses Jahr unter dem Titel "CRI!SE - Critical Infrastructure Event" zum ersten Mal eine Konferenzmesse geben. Der Fokus dieser Veranstaltung liegt auf kritischen Infrastrukturen und Möglichkeiten, diese auch in Zukunft sicher zu gestalten. Nach erfolgreicher Implementierung soll dieser Tagungsteil auch zukünftig ein Forum für Akteure kritischer Infrastrukturen sein. (Hinweis: Liste der Brandschutzmessen, Kongresse und Tagungen)

Auch das begleitende Rahmenprogramm bietet ausreichend Abwechslung für die Tagungsteilnehmer. Neben Stadtrundführungen und Besichtigungen verschiedener Kultureinrichtung ist der Besuch der restaurierten Herzogin Anna-Amalia Bibliothek das Highlight unter den begleitenden Veranstaltungen. Hier soll den Führungsteilnehmern vor allem die im Rahmen der Sanierung verbaute Brandschutztechnik präsentiert und die besondere Schwierigkeit hochkomplexe Technik in historischen Gebäuden unterzubringen thematisiert werden.

Damit hat die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes auch dieses Jahr ein Programm zusammengestellt, das interessant und facettenreich ist und auf das sich die Tagungsteilnehmer freuen können.

Karte zum Veranstaltungsort: Neue Weimarhalle, Unesco-Platz 1, 99423 Weimar

[wpgmappity id="1"]

Hat ihnen der Artikel geholfen? Bewerten sie ihn!

Bewerten sie den Artikel 61.vfdb-Jahresfachtagung in Weimar – 700 Brandschutzexperten werden erwartet: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreiben sie einen Kommentar (neueste oben)

© 2018 Alle Rechte vorbehalten.
Design Theme Junkie.