Brandgefahren beim Grillen đŸ”„ Verbrennungen & BrĂ€nde vermeiden

Sommerzeit ist Grillzeit! Egal ob im Park, auf dem Balkon oder im Garten – ĂŒberall sieht man Brutzler, die bei einem kĂŒhlen ErfrischungsgetrĂ€nk Grillfleisch auf dem Rost wenden.

Viele vergessen allerdings beim entspannten VergnĂŒgen, dass beim Grillen mit offenem Feuer und oftmals auch mit brennbaren FlĂŒssigkeiten hantiert wird und daher nicht nur erhöhte Brand-, sondern auch Verletzungsgefahr besteht.

Brandgefahren durch Grillen

Alle Sommer wieder mĂŒssen Betroffene aufgrund schwerster Verbrennungen im Gesicht und an den Armen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ursache hierfĂŒr ist fast immer leichtsinniger Umgang mit Feuer und GrillanzĂŒndern. Wir verraten Ihnen daher ein paar Tipps fĂŒr das sichere und verletzungsfreie Grillen.

Verbrennungen beim Grillen vorbeugen

Ein perfekt gegrilltes Steak an einem lauen Sommerabend – es gibt nichts Schöneres. Grillen gehört zu den beliebtesten BeschĂ€ftigungen der Deutschen wĂ€hrend der warmen Monate. Das beweisen nicht nur die Absatzzahlen (allein im Jahr 2011 gaben die BundesbĂŒrger insgesamt ĂŒber eine Milliarde Euro fĂŒr Grills und Grillzubehör aus), sondern leider auch die Unfallzahlen.

Jedes Jahr gibt es bis zu 5.000 GrillunfÀlle, rund 12 Prozent davon enden mit schweren Verbrennungen, die eine intensive Behandlung in einem Verbrennungszentrum nötig machen.

Mehr als 50 Prozent dieser UnfĂ€lle werden durch flĂŒssige Brandbeschleuniger wie Benzin oder Brennspiritus ausgelöst. Kommen diese mit Feuer in BerĂŒhrung, verbrennen die GrillanzĂŒnder nicht selten explosionsartig und lösen eine meterhohe Stichflamme aus. Die dabei entstehenden heißen Gase können bei Inhalation sogar die Lungen verletzen.

đŸ”„ Auf Sicherheit des GrillgerĂ€ts achten

Risikofreies Brutzeln beginnt bereits bei der Auswahl des richtigen Rosts. GrundsÀtzlich gibt es drei verschiedene Arten von Grills:

  • der Holzkohlegrill,
  • der Elektrogrill und
  • der Gasgrill.

Der elektrisch betriebe Grill kommt ohne brennbare Stoffe aus, wodurch das Verbrennungsrisiko stark vermindert wird. Gerade wenn Kinder im Haushalt leben, ist der Elektrogrill damit eine sehr gute Möglichkeit fĂŒr ein sicheres GrillvergnĂŒgen.

Beim Gasgrill gibt es zwar offene Flammen, diese sind aber meistens unter einer Abdeckung verborgen. Außerdem sind Gasgrills in der Regel sehr massiv und schwer gebaut, so dass das Umstoßen so gut wie unmöglich ist. Durch einfaches Zudrehen der Gasflasche lassen sich die Flammen zudem sofort löschen.

Der Holzkohlegrill ist zwar der beliebteste Grill, da nur er fĂŒr das unverkennbare Grillaroma sorgt, leider ist er aber auch der gefĂ€hrlichste. Denn die Kohle liegt frei unter dem Rost und kann beim UmstĂŒrzen des Grills herausfallen und BrĂ€nde entfachen.

Beim Kauf des Grills sollte daher unbedingt auf eine sichere und stabile Konstruktion geachtet werden. Zudem kann die Sicherheit bei allen Grillarten dank verschiedener PrĂŒfsiegel kontrolliert werden. Die wichtigsten Zeichen sind die

  • GS- und
  • Q-Siegel

fĂŒr geprĂŒfte Sicherheit und QualitĂ€t des TÜVs oder die Industrienorm DIN EN 1860 – 1. Diese garantieren

  • Standfestigkeit,
  • eine solide Konstruktion,
  • gute Hitzeverteilung und
  • weisen keine scharfen Kanten auf.

đŸ”„ Was ist im Umgang mit Grillkohle zu beachten?

Von der Holzkohle geht die grĂ¶ĂŸte Brand- und Verletzungsgefahr aus, deshalb ist der richtige Umgang mit dem Brennstoff sehr wichtig.

  • Beim AnzĂŒnden nur dafĂŒr vorgesehene GrillanzĂŒnder verwenden und das gerade bei flĂŒssigen Beschleunigern sparsam!
  • Sobald die Grillkohle entfacht ist, darf kein GrillanzĂŒnder mehr dazugegeben werden, denn dieser könnte dann explosionsartig verbrennen!
  • nutzen sie AnzĂŒndhilfen, wie einen AnzĂŒndkamin, um die Grillkohle schnell und sicher zu entzĂŒnden (Vgl. Bild)
AnzĂŒndkamin beim Grillen

AnzĂŒndkamin beim Grillen: Grillkohle schnell und sicher entzĂŒnden

Auch die AnzĂŒndhilfen werden auf ihre Sicherheit hin ĂŒberprĂŒft. Unverkennbare ZuverlĂ€ssigkeits-Merkmale sind ebenfalls die TÜV-Siegel und die Norm DIN-EN 1860-3.

  • Die glĂŒhende Kohle nie aus den Augen verlieren oder Kinder in die NĂ€he des Grills lassen!
  • Selbst wenn draußen schlechtes Wetter ist, darf der Grill niemals in geschlossenen RĂ€umen verwendet werden – auch nicht zum AnzĂŒnden oder AbkĂŒhlen!

Denn es entstehen giftige Brandgase, wodurch eine Rauchgasvergiftung droht.

  • Die Asche muss außerdem immer vollstĂ€ndig erkalten, bevor sie entsorgt werden kann!
  • Beim Grillen im freien auf ausreichend Abstand zu brennbaren GegenstĂ€nden oder Pflanzen achten!

Gerade bei Waldbrandgefahr oder trockener Witterung reicht schon die heiße Abluft des Grills, um eine verheerende Katastrophe auszulösen. GrundsĂ€tzlich muss zwischen einem Grill oder Lagerfeuer und einem Wald mindestens 100 Meter Abstand gelassen werden, sonst drohen saftige Geldstrafen. Daher nur auf dafĂŒr vorgesehenen PlĂ€tzen grillen!

đŸ”„ Wie gefĂ€hrlich sind Einweggrills?

Neben den gesundheitlichen Risiken sind folgende Aspekte in Bezug auf den Brandschutz zu berĂŒcksichtigen:

  • viele Einweggrills verwenden mit AnzĂŒndhilfen getrĂ€nkte Holzkohle
  • die Einweggrills stehen meist direkt auf dem Boden und wie der Name es vermuten lĂ€sst,
  • werden die Grills nach einmaligem Gebrauch weggeworfen oder einfach stehen gelassen
Wie gefÀhrlich sind Einweggrills?

Wie gefÀhrlich sind Einweggrills?

Die Kombination aus allen drei Aspekten können die Grills in Bezug auf das Brandrisiko zu einer Gefahr werden lassen. Die Umgebung der heißen Grills kann durch den direkten Kontakt zu Gras und kleinen Hölzern auf dem Boden in Brand geraten.

Auch wenn die Grills nicht abgelöscht, sondern in voller Hitze stehen bleiben können Funken oder umherfliegende Teilchen die Umgebung in Brand setzen.

Hier ist erhöhte Vorsicht geboten!

  • lassen sie die Grills nie unbeaufsichtigt stehen
  • haben sie Wasser zum löschen und ausmachen parat
  • entsorgen sie die Einweggrills korrekt

đŸ”„ Ist das Grillen mit Gas gefĂ€hrlich?

Sollten sie sich fĂŒr einen Gasgrill entscheiden mĂŒssen sie auf andere Gefahren acht geben. Zum einen NatĂŒrlich die Unversehrtheit der verwendeten GasanschlĂŒsse und GasschlĂ€uche. HĂ€ufig werden Gasgrills den Winter ĂŒber auf der Terrasse und in der Garage aufbewahrt und damit Jahreszeitbedingten Temperaturschwankungen ausgesetzt.

PrĂŒfen sie daher vor dem erneuten Betrieb die SchlĂ€uche, ob diese kleine Risse ausweisen. Tauschen sie diese ggf. aus.

Schalten sie nach dem Grillen den Gasgrill wieder komplett aus! Durch das Grillgut herunter tropfende Fett sammelt sich in einem AuffangbehĂ€lter. Sollten sie jetzt den Deckel des Gasgrills bei brennender Flamme schließen, erhöht sich die Temperatur im Innenraum des Grills.

Bei zu hohen Temperaturen kann sich das Fett im AuffangbehĂ€lter entzĂŒnden (Fett fĂ€ngt bei rund 300 Grad zu brennen an)! In einem solchen Fall versuchen sie auf keinen Fall mit Wasser zu löschen – dies fĂŒhrt zu einer Fettexplosion (Vgl. Video)!

Es ist ratsam entsprechend geeignete Feuerlöscher vor Ort zu haben, um sofort richtig reagieren zu können. Einige Produktempfehlung finden sie am Ende der Seite.

đŸ”„ Erstversorgung: Was ist bei Verbrennungen zu tun?

Wenn es doch zum Unfall kommen sollte, ist eine sofortige und korrekte Versorgung der Brandwunden wichtig. HierfĂŒr sind die betroffenen Personen umgehend aus dem Gefahrenbereich zu bringen und das Feuer mit Sand oder Wasser (bei einem Fettbrand nicht mit Wasser löschen!) zu löschen.

Bei grĂ¶ĂŸeren Verletzungen oder BrĂ€nden muss zudem sofort die Feuerwehr alarmiert werden. Bei der Entfernung verbrannter KleidungstĂŒcke extrem vorsichtig vorgehen, da sich vor allem synthetische Kleidung schnell mit der Haut verbindet. In solchen FĂ€llen ist es besser, wenn der Rettungsdienst das Ablösen der Reste ĂŒbernimmt. Danach sollten die Wunden VORSICHTIG gekĂŒhlt werden.

Gerade bei Kindern ist bei der KĂŒhlung unbedingt auf die Temperatur des Wassers zu achten. Wird großflĂ€chig mit kaltem Wasser gekĂŒhlt, kann es schnell zu einer UnterkĂŒhlung kommen. ZusĂ€tzlich zu den Verletzungen drohen dann auch noch Infektionen. Auch von Eis raten Mediziner ab.

  1. Daher die Verbrennungen lieber kurz und mit mindestens 15° C warmen Wasser abspĂŒlen.
  2. Nach dem Reinigen der Wunden mĂŒssen diese steril verbunden werden.
  3. Geeignetes Verbandsmaterial findet man in jedem Fahrzeug-Verbandskasten. Auch die silber-goldene Rettungsdecke eignet sich hierfĂŒr, die zusĂ€tzlich vor WĂ€rmeverlust schĂŒtzt.

Produktempfehlungen zum Brandschutz beim Grillen

DocCheck Erste-Hilfe-Koffer (mit Füllung DIN 13157)
32 Bewertungen
DocCheck Erste-Hilfe-Koffer (mit Füllung DIN 13157)*
von DocCheck
  • DocCheck Erste-Hilfe-Koffer aus schlagfestem Kunststoff fĂŒr Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und den Haushalt
  • 64-teilige FĂŒllung nach DIN 13 157 mit hochwertigem Verbandsmaterial vom deutschen Hersteller
  • inkl. DIN A5 Verbandbuch und Aufkleber Erste Hilfe Folie 10 x 10 cm
  • inkl. Wandhalterung und Montagezubehör
  • Gewicht: 1,5 kg, Abmessungen: 31 x 21 x 12 cm
 Preis nicht verfügbar Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Löschdecke Brandschutzdecke 1x1 m nach DIN EN 1869 Feuerlöschdecke (1)
68 Bewertungen
Löschdecke Brandschutzdecke 1x1 m nach DIN EN 1869 Feuerlöschdecke (1)*
von timtina
  • beachten Sie auch die Mehrfachpackungen im MenĂŒ ĂŒ. dieser Zeile Preisvorteil gegenĂŒber Einzelkauf
  • zum einmaligen Gebrauch im Maß 1x1m , Material 100% Fiberglas ( hitzebestĂ€ndig bis 1200 Grad)
  • Löschdecke Feuerlöschdecke Erste Hilfe Feuerdecke Fire blanket gemĂ€ĂŸ DIN EN1869
  • in robuster Tasche mit Öse zur Wandmontage , inkl 2 ZugbĂ€ndern
Unverb. Preisempf.: € 8,08 Du sparst: € 0,47  Preis: € 7,61 Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bruzzzler Anzündkamin mit Sicherheitsgriff - Grillkohleanzünder Brennsäule 30 x 19cm
404 Bewertungen
Bruzzzler Anzündkamin mit Sicherheitsgriff - Grillkohleanzünder Brennsäule 30*
von Bruzzzler
  • Holzkohle oder Briketts in ca. 20 min. perfekt glĂŒhend
  • Hauptgriff verschraubt, wetterfester Kunststoffgriff sorgt fĂŒr WĂ€rmeisolierung
  • Umweltfreundlich und sparsam, brennt auch mit Zeitungspapier
  • Sicher und leicht in der Handhabung durch zweiten Klappgriff
  • Sie erhalten ein absolut gleichmĂ€ĂŸiges Glut-Bett im Grill
 Preis: € 15,99 Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire
788 Bewertungen
Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire*
von Weber
  • GlĂŒhende Briketts in weniger als 30 Minuten
  • Wirksam ohne FlĂŒssiganzĂŒnder
Unverb. Preisempf.: € 23,39 Du sparst: € 4,84  Preis: € 18,55 Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ABUS Feuerlöschspray Home, 54824
153 Bewertungen
ABUS Feuerlöschspray Home, 54824*
von Abus
  • 580 ml hochwirksames Schaumlöschmittel
  • einfache Handhabung, Bedienung analog einer herkömmlichen Spraydose
  • SprĂŒhweite (maximaler Abstand zwischen Brandherd und Anwender) bis zu 4 Meter
  • Auch zum Einsatz bei elektrischen Anlagen bis 1000V (min. Abstand 1 Meter)
  • SprĂŒhzeit ca. 25 Sekunden, Berstdruck max. 38 bar
 Preis nicht verfügbar Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Smartwares ABF Feuerlöschspray, 600 g, FS600
5 Bewertungen
Smartwares ABF Feuerlöschspray, 600 g, FS600*
von Smartwares
  • Feuerlöschspray fĂŒr ABF-BrĂ€nde (Feste & flĂŒssige Stoffe) und Fettbrand
  • bekĂ€mpft schnell und effektiv EntstehungsbrĂ€nde
  • So einfach zu betĂ€tigen, wie ein handelsĂŒbliches Haarspray
  • Nicht giftig, umweltfreundlich und schmutzabweisend
  • zum sofortigen Gebrauch geeignet
 Preis: € 13,64 Produktdetails ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14.10.2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geÀndert haben können. Alle Angaben ohne GewÀhr.

Hat ihnen der Artikel geholfen? Bewerten sie ihn!

Bewerten sie den Artikel Brandgefahren beim Grillen đŸ”„ Verbrennungen & BrĂ€nde vermeiden: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Sie dĂŒrfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreiben sie einen Kommentar (neueste oben)

© 2020 Alle Rechte vorbehalten.
Design Theme Junkie.